Staatlich geförderte Altersvorsorge mit der Basisrente

Basisrente
Basisrente - legaler Steuertrick?

Die Basisrente oder auch Rürup Rente ist eine kapitalgedeckte, steuerlich geförderte Altersvorsorge.

Interessant ist die Basisrente insbesondere für Sparer, welche nicht zum Kreis der Riester Förderberechtigten gehören.

Im Gegensatz zur Riester Rente sind bei der Basisrente deutlich höhere, geförderte Beiträge möglich. Das macht das Produkt insbesondere für Selbstständige, zum Teil aber auch für gut verdienende Angestellte steuerlich attraktiv.

Für wen eignet sich die Basisrente?

  • Altersvorsorge für Selbstständige mit hoher Steuerbelastung
  • Ergänzende Altersvorsorge für Angestellte mit hoher Steuerbelastung
  • Anleger mit zeitlich nahem Rentenbeginn profitieren am stärksten

Vorteile der Basisrente

  • bis zu 20.000 Euro jährlich steuerlich absetzbar
  • Eingezahlte Beiträge sind auch bei ALG II sicher
  • In der Ansparphase kann die Rürup Rente nicht gepfändet werden

Die Basisrente im Überblick

Die Rürup Rente ist insbesondere für Selbständige mit hoher Steuerbelastung eine interessante Möglichkeit zum Aufbau einer steuerlich geförderten Altersvorsorge. Gerade Selbstständige können meist die Förderung der Riester Rente nicht nutzen, die Alternative heißt Basisrente. Aber auch für Angestellte mit hohem Einkommen kann die Basisrente eine lohnende Ergänzung für die private Altersvorsorge sein.

Maximal 20.000 Euro können als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Bis zu 66 % der Altersvorsorgeaufwendungen werden derzeit steuerlich anerkannt.

Die Basisrente kann in den folgenden Varianten abgeschlossen werden:

Gern geben wir Ihnen auf den Folgenden Seiten einen Überblick über die Basisrente:

Sollten Sie sich für ein Angebot zur Basisrente interessieren, empfehlen wir Ihnen den kostenlosen und unverbindlichen Vergleich zur Rürup Rente.

Basisrente      |    
Ein Projekt der aayo Online Marketing  |  Impressum